11.09.2016 Rettungstag am See

Der Rettungstag am See ist für die Ortsgruppe weiterhin der zentrale Tag im Jahr, um sich positiv in der Öffentlichkeit zu zeigen. Leider "versteckt" sich die Leistung, die wir als Ortsgruppe erbringen, an den Übungsabenden in den Hallenbädern, wo wir trotz einer steigenden Zahl an Kursteilnehmern nur einer beschränkten Anzahl an Personen unsere Arbeit zeigen können. Insofern freuen wir uns regelmäßig darauf, uns auch in der Öffentlichkeit präsentieren zu können.

So konnten wir uns auch dieses Jahr wieder von 13 Uhr bis 17 Uhr am Oberen See für Öffentlichkeitsarbeit nutzen: Neben unserem Pavilion hatten wir die zwei Motorrettungsboote in den Oberen See eingesetzt, um dort unsere Rundfahrten mit Kindern durchzuführen. Parallel dazu hatten wir das zum Enten-Angeln-Paradies umfunktionierte defekte Boot aufgebaut, so dass die Jüngsten neben der reinen Rundfahrt auch noch etwas spielen konnten.

Zusätzlich wurden zwei Rettungsübungen durchgeführt, bei denen sich Janick in den Oberen See fallen ließ, um dann durch die Bootsmannschaft und den herbeigeeilten Sanitätstrupp gerettet und versorgt zu werden.

Bei tollem Wetter war auch diese Veranstaltung wieder ein großer Erfolg für uns. Vielen Dank an die vielen Helfer: Wir waren mit 18 Rettungsschwimmer/-innen am See und konnten so auch die anstehende Arbeit gut verteilen.

zurück zur Newsübersicht