10.04.2016 Kompaktkurs zum Erlangen des Rettungsschwimmabzeichen silber

Die Teilnehmer beim Gruppenbild

Eine gemischte Gruppe von angehende Phyisiotherapeuten, Schwimmerinnen und zukünftige Gruppenleiter des GSV Maichingen bzw. des SC Renningen und Rettungsschwimmer der Ortsgruppe trafen sich zum Wochenendkurs der Ortsgruppe Böblingen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft im Hallenbad an der Schönaicher Straße. Das Programme war wie immer voll gepackt und anstrengend, den Teilnehmern blieb kaum eine Erholungsphase.

Die Teilnehmer zeigten wie immer viel Engagement bei den einzelnen Prüfungsteilen und der theortischen Ausbildung. Auch wenn das Rettungsschwimmabzeichen oft für Beruf oder eine bezahlte Tätigkeit gebraucht wird, steht immer im Vordergrund, dass viele Teilnehmer nur aufgrund ihres persönlichen und freiwilligen Einsatzes an den Kursen teilnehmen. Am und im Becken übernehmen sie die Pflicht, Hilfe leisten zu müssen, und dieses Können begleitet sie dann auch in der Freizeit.

Das Ausbildungsteam mit Michael und Beate Vogt wurde unterstützt durch Norbert Geuder und Tilman Walker.

Das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber haben erworben: Laura Baret, Lena Blasig, Tanja Hummel, Viola Raith, Lena Vaihinger (alle GSV Maichingen), Alexander Reiss, Nadine Breitmaier, Julia Schneider (alle privat), Eliza Augsten, Celine Rosandic (beide DLRG).
Wiederholt hat das Abzeichen: Ortrud Berning-Sembach (Renninger SC), Frank Brückner, Norbert Geuder, Thomas Neumann, Dirk Lück (alle DLRG)
Das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze hat erworben: Nils Albus (DLRG)

zurück zur Newsübersicht