04.03.2016 Hauptversammlung mit Stützpunktversammlung

Die geehrten Mitglieder

Die diesjährige Hauptversammlung der DLRG Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen stand ganz unter dem Zeichen eines erfolgreichen Jahres. Sowohl in der Schwimmausbildung, im Wachdienst und bei Veranstaltungen wurden etliche ehrenamtliche Stunden geleistet. Ein wichtiger Punkt war dabei der Umzug ins neue Schul- und Vereinsbad an der Schönaicher Straße.
Vorsitzender Jürgen Schmidt ging in seiner kurzen Ansprache insbesondere auf das neue Bad und den im letzten Jahr stattgefundenen Umzug ein. Die Attraktivität des Bades, welches auch den Spitznamen „Rucksack“ trägt, nutzt der Ortsgruppe bei ihren Schwimmkursen. Durch den Umzug war die Ortsgruppe in doppelter Hinsicht gefordert: Neben der reinen Umzugsaktivität wurde in solidarischer Weise für die anderen Schwimmsportgruppen zusätzliche Wochenendkurse zum Erlangen des Rettungsschwimmabzeichens Silber angeboten, um deren Ausbildungsstand für die Aufsicht im Bad aufzufrischen. Schmidt dankte den ehrenamtlichen Helfern, welche mit viel Engagement den Kursbetrieb sicherstellen.
Die Veranstaltungen, welche speziell im Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen angeboten wurden, präsentierte Stützpunktleiter Swen Scharnow in der integrierten Stützpunktversammlung. Zu diesen gehörten vor allem eine Kanutour, ein Stand beim Familienfest im Aibachgrund und der Weihnachtsmarkt. Die Aktivitäten der Jugend, welche neben Bastelnachmittagen auch Ausflüge in die Wilhelma, ins Spaßbad und in den Europapark beinhalteten, wurden von Stefan Vogt vorgetragen. Die Leistungsbilanz wurde von Oliver Lück, Technischer Leiter Einsatz, mit den Daten aus dem statistischen Jahresbericht ergänzt. Aufgrund des heißen Sommers waren hier überdurchschnittliche Zahlen im Bereich des Wachdienstes und der Einsätze ausgewiesen: So wurden alleine am Wachwochenende am Breitenauer See über 20 Notfalleinsätze gezählt. Schatzmeister Michael Vogt ergänzte mit einem Blick auf die positive Mitgliederentwicklung, dem Jahresabschluss und dem Haushaltsplan die Vortragsreihe. Sowohl die Entlastung des Schatzmeisters als auch des Vorstandes mit der Stützpunktleitung verliefen einstimmig.

Bei den Ehrungen erhielt Dirk Lück die Silberne Ehrennadel. Lück ist seit 1998 Vorstandsmitglied und seit 2007 Technischer Leiter Ausbildung. Nach der Gründung des Stützpunktes unterstützt Lück den Übungsbetrieb vor Ort und ist auch im Rettungswachdienst aktiv. Stefan Vogt erhielt für seine Tätigkeit im Jugendvorstand und seine mittlerweile über zehnjährige Tätigkeit als Riegenführer das Verdienstzeichen in Bronze. Ebenso wurden Ann-Cathrin Michel und Michael Mössinger für ihre Riegenführertätigkeit und ihren Einsatz in der Jugendarbeit ausgezeichnet. Für seine Organisation und Mithilfe bei der Stützpunktarbeit sowie seine ebenfalls langjährige Riegenführertätigkeit erhielt auch Rainer Rentschler das Verdienstzeichen in Bronze.
Auch die Liste der langjährigen Mitglieder war lang. Schatzmeister Michael Vogt erhielt die Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft, Markus Stocklas und Ralph Sostmann für 25-jährige Mitgliedschaft. In Abwesenheit wurden Hans von Büchau für 60-jährige Mitgliedschaft, Dr. Gerhard Schneider und Brigitte Weiler für 50-jährige Mitgliedschaft bzw. Klaus-Dieter Grossnick, Uwe Ozimek, Arion Weckner und Markus Weeck für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

zurück zur Newsübersicht