29.12.2014 Silvesterschwimmen 2014 in Konstanz

Die Gruppen kurz vor dem Start

Bereits zum 42.Mal fand am Abend des 29. Dezembers das traditionelle Silvesterschwimmen der DLRG Rettungstaucher Konstanz im Bodensee statt. Erstmalig nahm dabei auch eine Gruppe von unserer Ortsgruppe teil, welche zusammen mit Mitgliedern des Tauchvereins Aquanauten nach Konstanz aufbrachen. Bei einer Lufttemperatur von ca -5 Grad und dichtem Schneetreiben machten sich die 200 Teilnehmer im +4 Grad "warmen" Bodensee auf die gemütliche, circa 1,2 km lange Schwimmstrecke bei Konstanz.

Dabei stand auch für die Böblinger Rettungsschwimmer und Taucher der Spaß im Vordergrund. Auch sie hatten eigens ein kleines Floß gebaut, um Thermoskannen mit Heißgetränken auf dem Wasser mit zu transportieren. Es diente auch als Startrampe zum Abfeuern des während dem Schwimmen explizit erlaubten Feuerwerks.

"Es war ein tolles Spektakel und hat riesig Spaß gemacht - und war bei weitem nicht so kalt wie erwartet" war der einstimmige Tenor des Teams. Um im kalten Nass nicht zur frieren, gehörten Neoprenanzug, Neoprenhandschuhe und -stiefel sowie auch eine Neoprenkopfhaube zur Pflichtausrüstung. Alle Teilnehmer wurden mit vom Veranstalter mit Fackeln ausgestattet, welche beim Schwimmen mitgeführt werden. Dies diente zum einen der besseren Erkennbarkeit der Schwimmer auf dem dunklen Bodensee, zum anderen war es aber auch ein tolles Bild für die zahlreichen Zuschauer.

Auch ein Fernsehteam der Landesschau war auf dem Wasser wieder dabei, um die tolle Stimmung des Events für die regionalen Nachrichten zu dokumentieren.

Das Schwimmen war dabei sehr entspannt, da man sich größtenteils einfach mit der Strömung treiben lassen kann.

Ende diesen Jahres will das gesamte Böblinger Team wieder teilnehmen und bis dahin weitere Mitschwimmer dafür begeistern - vielleicht reicht es dann ja auch für den Wanderpokal, welcher jährlich dem größten teilnehmenden Team verliehen wird.

zurück zur Newsübersicht