24.08.2014 Böblinger DLRG'ler sichern Ostseestrand

Unsere Wachgänger an der Ostsee

Auch im Sommer sorgten Rettungsschwimmer der DLRG Böblingen wieder für die Sicherheit an der Ostseeküste. So verbrachte ein wechselndes Team rund um Wachführer Jürgen Rieser unter anderem im Juni 2 Wochen in Binz auf Rügen und im August 3 Wochen am Südstrand von Burg auf Fehmarn.

Die 16-köpfige "Fehmarn-Crew" setzte sich dabei aus zahlreichen Böblinger DLRG'lern zusammen, ergänzt durch Rettungsschwimmer/-innen aus dem gesamten Bundesgebiet. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit im Dienste der Sicherheit am, im und auf dem Wasser opferten sie ihren Urlaub oder einen Großteil ihrer Ferien.

Täglich von 9 bis 18 Uhr, auch an den Wochenenden, sind die Rettungsschwimmer dabei für die Sicherheit der Urlauber und Strandbesucher verantwortlich. Durch den gewissenhaften Dienst konnten auch dieses Jahr größere Unfallfolgen vermieden und die Einsätze auf meist nur kleinere Erste-Hilfe-Maßnahmen beschränkt werden.

Die eingesetzten Kräfte sind alle sehr gut qualifiziert. Neben dem erforderlichen Rettungsschwimmabzeichen in Silber und der Erste-Hilfe-Ausbildung sind einige auch zusätzlich als Sanitäter, Bootsführer oder Funker ausgebildet. So ist sichergestellt, dass im Einsatzfall die erforderlichen Rettungsmittel, wie Rettungsbrett, Sanitätsnotfallrucksack und Rettungsboot, bestmöglich zum Einsatz gebracht werden können.

Einige der Einsatzkräfte waren erstmalig im zentralen Wasserrettungsdienst Küste der DLRG eingesetzt und wurden von den erfahreneren sehr gut in ihre Aufgaben, das Wachgebiet, die Rettungsmittel und die Abläufe im Wasserrettungsdienst eingelernt.

Nach Feierabend kommt natürlich auch der Freizeitspaß im Team als Ausgleich zum täglichen Dienst nicht zu kurz und es werden zahlreiche gemeinsame Aktivitäten unternommen. "Wir wollen nächstes Jahr unbedingt wieder mit an die Küste" war der allgemeine Tenor am Ende der Wachzeit.

Während seinem diesjährigen Dienst auf Fehmarn wurde Wachführer Jürgen Rieser vom Bundespräsidium der DLRG für bereits 20 Jahre ehrenamtliche Wasserrettungsdiensttätigkeit an der Küste eine Ehrenurkunde verliehen.

Auch im kommenden Jahr sind bereits wieder Wachdienstwochen auf Rügen und Fehmarn geplant, für welche immer gut ausgebildete Rettungsschwimmer/-innen zur Verstärkung der Wachmannschaft gesucht werden. Für die erforderlichen Ausbildungen und Qualifikationen sowie regelmäßiges Training ist unserer DLRG-Ortsgruppe der beste Ansprechpartner.

zurück zur Newsübersicht