02.08.2014 Absicherung des Fischerstechens in Böblingen

Unsere Wachmannschaft

Alljährlich wird von der Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung das Fischerstechen am Oberen See veranstaltet. Die Ortsgruppe ist dabei schon seit Jahren mit einer Gruppe Rettungsschwimmern und den zwei Einsatzbooten zur Absicherung der Veranstaltung vor Ort. Es ist ebenfalls eine gute Tradition, dass eine Mannschaft der Ortsgruppe beim Stechen mitmacht, so dass die anwesende Gruppe auch sportlich vertreten ist.

Neben der reinen Absicherung übernehmen die Bootsführer auch den "Zubringerdienst" der Stecher zu den Ruderbooten. Dieser Service beschleunigt den Verlauf der Veranstaltung erheblich. So waren permanent beide Motorrettungsboote im Pendelverkehr zwischen Bootssteg und den Ruderbooten im Einsatz. Allerdings: Der Stecher, der verloren hatte, musste den Weg zurück schwimmend antreten.

Unser Zubringerdienst

Dieses Jahr hatten wir nicht nur mit den Gegnern zu kämpfen sondern auch mit dem Wetter. Kurz vor Ende der Veranstaltung zog ein Gewitter auf, was für eine ungewollte Zwangspause sorgte. Jedoch war es notwendig, zu pausieren, um die Sicherheit der Teilnehmer bei Blitz und Donner nicht zu gefährden.


... und der gemütliche Abschluss
gehört auch dazu.

Den Abschluss der Veranstaltung konnten wir dann aber bei strahlendem Sonnenschein auf der Dachterasse des Bootshauses am Oberen See geniesen.

zurück zur Newsübersicht