zur Startseite zum Inhalt zur Navigation WAP - zur mobilen Information für mobile Geräte und WAP-Browser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Württemberg e.V. - Bezirk Glems - Schönbuch e.V.
Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen

Bezirksmeisterschaften 2013 in Waldenbuch

Bronze für Böblinger Rettungsschwimmerinnen

Gruppenbild nach der Siegerehrung mit Larissa Albus, Ann-Kathrin Knapich, Verena Keller, Sara Dörre und Carolin Neumann mit Urkunde und Medaillen

Bronze für Larissa Albus, Ann-Kathrin Knapich, Verena Keller, Sara Dörre und Carolin Neumann (von links).

Waldenbuch, 10.03.2013 - Bei den Bezirksmeisterschaften 2013 im Rettungsschwimmen in Waldenbuch erschwammen sich Larissa Albus, Ann-Kathrin Knapich, Verena Keller, Sara Dörre und Carolin Neumann als Mannschaft der DLRG Böblingen in der Altersklasse 17/18 weiblich in der Gesamtwertung den dritten Platz und damit die Bronze-Medaille. Die geschwommenen Disziplinen waren 4 x 25 Meter Puppenstaffel sowie je 4 x 50 Meter Gurtretterstaffel, Rettungsstaffel und Hindernisschwimmen. Dazu zeigten die Böblinger Rettungsschwimmerinnen bei der Disziplin Herz-Lungen-Wiederbelebung, daß sie auch in Erster Hilfe fit sind, und holten viermal die volle Punktzahl von je 200 Punkten.

 

Wettkampfatmosphäre schnuppern war beim Minicup angesagt

Gruppenbild der Minicup-Teilnehmer/innen nach der Siegerehrung mit Urkunden

Zidan Kasikci, David Scharnow, Janina, Sebastian und Felix Lück, Hella Albus, Lena Scharnow und Selina Roy (von links) schnupperten beim Minicup Wettkampfatmosphäre.

Wettkampfatmosphäre schnuppern war am Sonntag in Waldenbuch auch für die Nachwuchs-Lebensretter angesagt, die für die eigentlichen Meisterschaften noch zu jung sind. Beim Minicup erzielte von den Mädchen in der AK 7/8 Janina Lück den zweiten Platz und erhielt dafür die Silbermedaille. Bei den Mädchen in der AK 9/10 belegten Hella Albus, Selina Roy, Lena Scharnow nacheinander die Plätze fünf, sechs und sieben. In der AK 7/8 der Buben traten Sebastian und Felix Lück sowie David Scharnow an und schwammen auf die Plätze vier, acht und neun. Zidan Kasikci belegte bei den Buben der AK 9/10 den zehnten Platz.

 

Drei Einzelteilnehmerinnen hatten Lust und Mut sich der starken Konkurenz zu stellen

Gruppenbild nach dem Wettkampf mit Carolin Hospotzky, Svenja Lück und Theresa Mattis

Carolin Hospotzky, Svenja Lück und Theresa Mattis (von links) traten als Einzelteilnehmerinnen in der AK 12 an.

Darüber hinaus hatten Svenja Lück, Theresa Mattis und Carolin Hospotzky Lust und Mut sich bei der Bezirks-Einzelmeisterschaft in der AK 12 weiblich der starken Konkurrenz zu stellen. Sie traten jeweils in den Disziplinen 50 Meter Hindernisschwimmen, 50 Meter kombiniertes Schwimmen und 50 Meter Flossenschwimmen an. Am Ende bei der Siegerehrung freuten sie sich über Urkunden für die Plätze sechs, acht und zehn der Gesamtwertung.