zur Startseite zum Inhalt zur Navigation WAP - zur mobilen Information für mobile Geräte und WAP-Browser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Württemberg e.V. - Bezirk Glems - Schönbuch e.V.
Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen

Sprechfunknetz im Schönbuch

DLRG unterstützte DRK mit Funkeinsatz beim Schönbuchlauf in Hildrizhausen

Gruppenbild der Sprechfunker/innen

Ausgefroren, aber zufrieden mit dem Verlauf ihres Einsatzes beim Schönbuchlauf: Sprechfunker/innen der Ortsgruppen Böblingen, Holzgerlingen und Weil im Schönbuch.

Hildrizhausen, 17.10.2010 - Mit einem Funkeinsatz unterstützte die DLRG auch beim 37. Schönbuchlauf das Deutsche Rote Kreuz. Dreh- und Angelpunkt des Sprechfunknetzes war eine nur von Rettungsschwimmern der DLRG besetzte Relaisstation auf dem Bromberg, über die die gemeinsame Leitstelle in der Schönbuchschule Hildrizhausen mit den jeweils mit Sanitäter/innen vom DRK und Sprechfunker/innen von der DLRG besetzten sechs Sanitätsposten entlang der 25 Kilometer langen Laufstrecke kommunizieren konnte. Insgesamt sorgten vier Rettungsschwimmer, unterstützt von zwei interessierten, ihre Väter begleitenden Söhnen, von der Ortsgruppe Böblingen, einer vom Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen, drei von Holzgerlingen und eine Rettungsschwimmerin von Weil im Schönbuch trotz widriger Bedingungen für Mensch und Funk - naß-kalt und aufziehender Nebel - für einen zügigen Netzaufbau und zuverlässigen Sprechfunkbetrieb für das DRK, auch wenn schlußendlich während der gesamten Laufveranstaltung kein einziger Notfall übermittelt werden mußte.