zur Startseite zum Inhalt zur Navigation WAP - zur mobilen Information für mobile Geräte und WAP-Browser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Württemberg e.V. - Bezirk Glems - Schönbuch e.V.
Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen

Sozialpraktikum bei der DLRG

Ein Bericht von Andreas Vogt, Schüler am Otto-Hahn-Gymnasium Böblingen

Kursteilnehmer/innen beobachten, wie der Ausbilder den Praktikanten in den Seemanns-Fesselschleppgriff nimmt.

Öfters war ich während meines Sozialpraktikums bei der DLRG auch Demonstrationsverunglückter: Hier erklärte mein Vater und Kursleiter Michael Vogt verschiedene Schleppgriffe und nahm mich in den Seemanns-Fesselschleppgriff.

Böblingen, 02./03.10.2010 - Sozialpraktikum in der Schule, was soll man da denn machen? Zur DLRG gehen war meine erste Idee. Am Samstag und Sonntag war ich bei der DLRG Böblingen zum Helfen beim Wochenendkurs für das Rettungsschwimmerabzeichen Silber. An diesen beiden Tagen durfte ich bei der Bewirtung helfen und wurde als Demonstrationsverunglückter öfters aus dem Wasser getragen oder in die stabile Seitenlage gebracht. Doch trotz des manchmal kalten Wassers hat es sehr viel Spaß gemacht. Mir persönlich hat das Wochenende beim Rettungsschwimmerkurs sehr gut gefallen und ich würde jederzeit nochmal bei so einem Wochenendkurs mithelfen.

 

Trotz des manchmal kalten Wassers hat es sehr viel Spaß gemacht

Ausbilder zeigt die Schultertragetechnik mit dem Praktikanten. Ausbilder hält den Praktikanten im Rautek-Rettungsgriff. Ausbilder bringt den Praktikanten in die stabile Seitenlage.

Als Demonstrationsverunglückter wurde ich öfters aus dem Wasser getragen oder in die stabile Seitenlage gebracht.