zur Startseite zum Inhalt zur Navigation WAP - zur mobilen Information für mobile Geräte und WAP-Browser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Württemberg e.V. - Bezirk Glems - Schönbuch e.V.
Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen

Hauptversammlung 2010

Berichte für interessierte und Ehrungen für langjährige Mitglieder

Gruppenbild der geehrten Mitgliedsjubilare mit dem Vorsitzenden der Ortsgruppe

Für langjährige Treue zur DLRG ehrte Jürgen Schmidt, der Vorsitzende der Ortsgruppe, Elena Hößle (25), Martin Prinz (10), Benjamin Bindszus (10) und Peter Sturm (25, von links).

Böblingen, 05.03.2010 - Rund 40 interessierte Mitglieder informierten sich auf der Hauptversammlung der Ortsgruppe Böblingen im SVB-Paladion über die Entwicklung ihrer DLRG-Ortsgruppe, entlasteten ihren Vorstand und ehrten die Mitgliedsjubilare.

In einem Grußwort dankte Sportamtsleiter Josef Fischer allen Aktiven in der DLRG für ihren ehrenamtlichen Einsatz und das Vorleben vorbildhafter Werte. Er stellte einen Baubeschluß des Gemeinderats für die Erweiterung des Hallenbads Schönaicher Straße, die bekanntlich das Hallenbad Galgenbergstraße ersetzen soll, vor der Sommerpause in Aussicht, sofern die Steuerschätzung im Mai, wie erhofft, erträgliche Zahlen brächte und der neue Oberbürgermeister dann den "Mumm" dazu habe.

Für 25jährige Treue zur DLRG ehrte die Versammlung Elena Hößle und Peter Sturm, für zehn Jahre Martin Prinz und Benjamin Bindszus.

 

DLRG-Verdienstzeichen in Bronze für Stefan Klier

Stefan Klier, der mit dem DLRG-Verdienstzeichen Bronze ausgezeichnet wurde und Stützpunktleiter Sinan Erkin

Stefan Klier erhielt das Verdienstzeichen der DLRG in Bronze, Stützpunktleiter Sinan Erkin gratulierte (von links).

Stefan Klier wurde für seine vorbildliche Mitarbeit und seine besonderen Verdienste das Verdienstzeichen der DLRG in Bronze verliehen.

Eingebettet in die Hauptversammlung der Ortsgruppe Böblingen tagte auch die Stützpunktversammlung des Stützpunkts Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen. Dabei entlasteten die Stützpunktmitglieder Sinan Erkin nach dessen Bericht einstimmig als ihren Stützpunktleiter. Obwohl er bis Ende 2011 wegen einer beruflichen Fortbildung seine Funktion praktisch nicht ausüben kann, fiel die Nachwahl einer Stellvertretung mangels Kandidat/in aus.

Im weiteren Verlauf der Hauptversammlung folgten Berichte der Technischen Leiter, der Jugendleitung und des Schatzmeisters: 1088 Wachstunden wurden im Freibad, am Breitenauer See und an der Küste geleistet. Bei den wöchentlichen Trainingsabenden in Böblingen und Dagersheim/Dagersheim leisteten 45 Aktive in zwei Kurshalbjahren knapp 4500 Stunden und betreuten dabei 672 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Mitgliederzahl rutschte knapp unter die 500er-Marke, 46 Eintritte standen 74 Austritten gegenüber. Nach ausführlichem Kassen- und uneingeschränkt positivem Prüfbericht war die Feststellung des Jahresabschlusses und die Entlastung des Gesamtvorstands praktisch reine Formsache.