zur Startseite zum Inhalt zur Navigation WAP - zur mobilen Information für mobile Geräte und WAP-Browser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Württemberg e.V. - Bezirk Glems - Schönbuch e.V.
Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen

Ausbildung für Ausbilder

Wer anderen etwas beibringen soll, muß selbst gut vorbereitet sein

Riegenführer/innen und Ausbildungshelfer/innen nach dem Wochenendkurs im Freibad Böblingen

Riegenführer/innen und Ausbildungshelfer/innen aus acht DLRG-Ortsgruppen drückten am Wochende in ihrer Freizeit die Schulbank beim Lehrgang "Ausbildungsassistent Schwimmen" im DLRG-Raum im Freibad Böblingen.

Böblingen, 22./23.11.2008 - Beim Lehrgang "Ausbildungsassistent Schwimmen" des DLRG-Bezirks Glems - Schönbuch ließen sich am Wochenende 24 ehrenamtlich aktive oder angehende Riegenführer/innen und Ausbildungshelfer/innen aus acht DLRG-Ortsgruppen im DLRG-Raum im Freibad Böblingen und im Böblinger Hallenbad Galgenbergstraße aus- und weiterbilden. Mit sieben Bildungshungrigen und drei Referenten war die Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim Aidlingen am stärksten vertreten. Insgesamt referierten acht erfahrene ehrenamtliche Experten vom Bezirksvorstand und aus verschiedenen Ortsgruppenvorständen über die einzelnen Themen und gaben Tips und Antworten auf alle Fragen rund um die Theorie und Praxis der Schwimmausbildung.

 

Lehrgangsteilnehmer probierten die neugelernten Lehr- und Trainingsmethoden selbst aus

Kursteilnehmer/innen probieren eine Tauchübung im Hallenbad Galgenbergstraße

Im Böblinger Hallenbad Galgenbergstraße konnte das Neugelernte auch gleich praktisch erprobt werden.

Was muß ich als Riegenführer/in oder Ausbildungshelfer/in alles beachten? Was mache ich gegen einen falschen Schwimmstil? Wie war das mit den Kindern, die Angst vor dem Wasser haben oder Außenseiter sind? Wie schaffe ich es den Kindern alles beizubringen, was sie können sollen, ohne daß sie den Spaß verlieren? Was sollten sie eigentlich alles können? Kurzum, nach dem Wochenendlehrgang verfügen die frisch aus- und weitergebildeten DLRGler/innen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den DLRG-Schwimmkursen und im Schwimmtraining anleiten und betreuen, über alle notwendigen Antworten. Und damit diese nicht nur graue Theorie bleiben, ging es am Samstagnachmittag ins Hallenbad, wo die zuvor theoretisch vermittelten Lehr- und Trainingsmethoden gleich praktisch erprobt wurden.