zur Startseite zum Inhalt zur Navigation WAP - zur mobilen Information für mobile Geräte und WAP-Browser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Württemberg e.V. - Bezirk Glems - Schönbuch e.V.
Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen

Kompaktkurs Rettungsschwimmen

Theorie- und Prüfungswochenende für Sport- und Rettungsschwimmer

Die Teilnehmer/innen des Kompaktkurses Rettungschwimmen mit den Ausbildern und Prüfern Michael Vogt und Tilman Walker.

Nach dem Kompaktkurs der DLRG Böblingen freuen sich sechs Sportschwimmer/innen des GSV Maichingen zusammen mit aktiven Lebensretter/innen der DLRG und die beiden Prüfer und Ausbilder Michael Vogt und Tilman Walker (vorne, 3. und 4. von links) über das erfolgreiche Prüfungswochenende.

Böblingen, 13.04.2008 - Bei dem einmal jährlich angebotenen Kompaktkurs Rettungsschwimmen ließen sich jetzt rund zwanzig aktive Sportschwimmer und Lebensretter im Alter zwischen zwölf und 68 Jahren ausbilden und prüfen, die überwiegend selbst als Trainer, Riegenführer oder Helfer in ihrem Schwimmverein oder in der DLRG aktiv sind.

Nach dem Start am Samstagmorgen im Böblinger Hallenbad Schönaicher Straße, wo die Sprünge vom 3-Meter-Turm und in der tiefen Sprunggrube das Tieftauchen abgenommen wurden, folgten die Ausbildung und Prüfung der Rettungsschwimm-Theorie im DLRG-Raum im Freibad Böblingen. Die weiteren Schwimmprüfungen legten die Prüflinge dann unter den Augen von Kursleiter Michael Vogt und seinem Team mit Tilman Walker und Beate Vogt im Böblinger Hallenbad Galgenbergstraße ab. Dort mußten die zukünftigen oder prüfungswiederholenden Lebensretter/innen am Sonntagnachmittag zum Schluß des Kompaktkurses bei einer kombinierten Übung zeigen, daß sie vom Schnellschwimmen über das Tieftauchen, Befreien, Schleppen, Aufnehmen, An-Land-Bringen und Ablegen bis zur Wiederbelebung durch Herz-Druck-Massage alles im Ernstfall für die Lebensrettung Notwendige fehlerfrei beherrschen.

 

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber

Stolz auf die gezeigte Leistung und ihr Rettungsschwimmabzeichen Silber dürfen sein: Klemens Behr, Judith Borowski, Nele Klauß, Maike Meyer, Fabian Sporer und Sofia Wagner (alle GSV Maichingen) sowie von der DLRG: Frank Brückner und Halmo Fischer (beide Böblingen), Heinz Lange (Hildrizhausen), Dirk Lück (Schafhausen), Michael Mössinger (Ehningen), Steffen Nagel und Julia Schneider (beide Deufringen), Marion Ottmüller (Waldenbuch) sowie Annika und Tobias Renz (beide Aidlingen).

 

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze

Entsprechend ihrem Alter haben die Prüfung in der Stufe Bronze abgelegt und mit Erfolg bestanden: Lars Seidenspinner (Böblingen) sowie Andreas und Stefan Vogt (beide Ehningen).