zur Startseite zum Inhalt zur Navigation WAP - zur mobilen Information für mobile Geräte und WAP-Browser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Württemberg e.V. - Bezirk Glems - Schönbuch e.V.
Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen

Bezirksmeisterschaften 2008 in Leonberg

Erlebnisreicher Ausflug in die Welt des Rettungssports

Gruppenbild der Rettungsschwimmer/innen der DLRG Böblingen vor dem Wettkampf

Elf Rettungsschwimmer/innen der DLRG Böblingen und ihre Betreuer/innen fiebern im Hallenbad Leonberg bei den Bezirksmeisterschaften den Einzel-Wettkämpfen entgegen.

Leonberg, 24.02.2008 - Von den Kindern und Jugendlichen, die regelmäßig bei der DLRG Böblingen schwimmen und üben, wollten es zehn angehende Rettungsschwimmer/innen genau wissen: wie gut und wie schwell bin ich im Schwimmen und Retten? Dabei auch Tanja Szomolay vom Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen, die als letztjährige Bezirksmeisterin in ihrer Altersklasse einen Titel zu verteidigen hatte. In Leonberg stellten sie sich jetzt auf den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen freiwillig einem Leistungsvergleich mit ihren Kamerad(inn)en aus den anderen DLRG-Ortsgruppen des Bezirks Glems - Schönbuch. Zusätzlich ging mit Michael Vogt nach längerer Pause wieder einmal ein aktiver Böblinger DLRGler in der (nach oben) offenen Altersklasse an den Start.

 

Gold, Silber und Bronze für drei starke Mädchen

Tanja Szomolay, Ann-Kathrin Knapich und Judith Denneler bei der Siegerehrung mit Urkunden und Gold-, Silber- und Bronzemedaille

In der Altersklasse AK 13/14 weiblich gewannen Tanja Szomolay, Ann-Kathrin Knapich und Judith Denneler die Gold-, Silber- und Bronzemedaille (von rechts nach links).

Bei der eher untergeordneten Stellung, die das wettkampfmäßige Rettungsschwimmen im Kurs- und Trainingsbetrieb der DLRG Böblingen einnimmt, stand für die Buben und Mädchen das Motto "Dabeisein ist alles" im Vordergrund. Um so erfreulicher war da das Abschneiden der Mädchen in der Altersklasse AK 13/14, in der gleich drei Böblinger Nachwuchsrettungsschwimmerinnen die Medaillenplätze allein unter sich ausmachten: Tanja Szomolay vom Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen verteidigte ihren Titel und gewann auch dieses Jahr Gold, die Plätze zwei und drei belegten Ann-Kathrin Knapich und Judith Denneler. Daneben konnte nur noch Michael Vogt den Einzelwettbewerb in der offenen Altersklasse als Vizebezirksmeister mit einer Silbermedaille beenden. Die anderen drei Mädchen und vier Buben von der DLRG Böblingen durften sich bei der Siegerehrung über schöne Urkunden für zwei vierte, vier fünfte und einen siebten Platz freuen. Auch ohne Medaille hatten sie viel Spaß, konnten echte Wettkampfatmosphäre schnuppern und sind zumindest um manche (Wettkampf-) Erfahrung reicher aus Leonberg zurückgekehrt.