zur Startseite zum Inhalt zur Navigation WAP - zur mobilen Information für mobile Geräte und WAP-Browser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Landesverband Württemberg e.V. - Bezirk Glems - Schönbuch e.V.
Ortsgruppe Böblingen mit Stützpunkt Dagersheim, Darmsheim, Aidlingen

Mit Defi und Phantom

Weiterbildung "Neue Regeln bei der Herz-Lungen-Wiederbelegung (HLW) und Auffrischung Frühdefibrillation (Defi/AED)"

Im Rot-Kreuz-Heim üben Lebensretter/innen die Herz-Lungen-Wiederbelebung an Phantomen

Im Rot-Kreuz-Heim übten die aktiven Lebensretter/innen die neuen HLW-Regeln an den Übungspuppen, den Phantomen.

Böblingen, 17.01.2007 - Bei einem speziellen Weiterbildungsabend zum Thema "Neue Regeln bei der Herz-Lungen-Wiederbelegung (HLW) und Auffrischung Frühdefibrillation (Defi/AED)" konnten die Erste-Hilfe-Ausbilder Michael Vogt von der DLRG und Jürgen Rieser vom DRK an die 20 aktiven Lebensretter/innen von der DLRG und vom DRK sowie einige Tauchsportler im Rot-Kreuz-Heim begrüßen. Im Mittelpunkt des Abends standen alle Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Bewußtlosigkeit, Atem- und/oder Herz-Kreislauf-Stillstand. Dabei wurde der Vollständigkeit halber auch die stabile Seitenlage geübt, in die bewußtlose Personen gebracht werden, wenn sie noch normal atmen - für die ehrenamtlichen "Profis" der DLRG und des DRK reine Routine.

 

30 : 2 lautet die neue HLW-Formel

Erst noch zur Routine werden muß dagegen der kürzlich geänderte Rhythmus bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung, kurz "HLW". Galt hier lange Zeit die Regel 15 zu 2, oder 15 Herzdruckmassagen und zweimal Beatmen, heißt es jetzt umgewöhnen auf den neuen Rhythmus 30 zu 2, also zwei Atemspenden nach 30 Herzdruckmassagen. Außerdem wird nun sofort mit der Herzdruckmassage begonnen, sobald keine normale Atmung feststellbar ist. Die früher gelernte vorherige Beatmung gibt es jetzt nicht mehr. Steht ein Defibrillator, auch "Defi" oder "Automatischer Externer Defibrillator (AED)" genannt, zur Verfügung, wird dieser nach dem ersten HLW-Zyklus eingesetzt. Zwar hilft einem der Defi und sagt alle vorzunehmenden Handlungen mit seiner Sprachausgabe selbst an, aber wie im echten Leben gilt auch hier: Übung macht den Meister. Und so durften alle nach der theoretischen Einführung sowohl die zahlreich vorhandenen Phantome mit dem neuen HLW-Rhythmus wiederbeleben, als auch den korrekten Einsatz des Defis ausgiebig üben.